Vollmond und ihre spirituelle Bedeutung in der Astrologie

Jeder Vollmond ist eine einmalige Gelegenheit, etwas Neues zu lernen. Da der Mond – die/der Herrscher*in über dein inneres Selbst – die Sonne – die/der Herrscher*in über dein äußeres Selbst – gegenübersteht, neigt sie dazu, einen Durchbruchszeitpunkt in deinem eigenen Selbstwachstum herbeizuführen.

Der Vollmond im März (18. März 2022) kommt vor der Frühlings-Tagundnachtgleiche (20. März 2022) und ist damit der Fastenmond in diesem Jahr. Der Vollmond im April (16. April 2022) ist der erste Vollmond nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche und bestimmt das Datum von Ostern in diesem Jahr.

Der Jungfrauenvollmond im März 2022 ist auch der letzte vor der Tagundnachtgleiche im März 2022. Die März-Tagundnachtgleiche ist in der Astrologie ein wichtiger Tag, da sie den Beginn des astrologischen Jahres markiert. Die Sonne steht im veränderlichen Wasserzeichen Fische, während der Vollmond im veränderlichen Erdzeichen Jungfrau steht.

Jungfrau ist ein veränderliches Erdzeichen, bei dem es um Effizienz, Detailgenauigkeit und Exzellenz geht – genau das, was bei den Fischen nicht der Fall ist. Während die Jungfrau sich mit den Einzelheiten des Lebens beschäftigt, geht es den Fischen um die Gesamtperspektive. Obwohl beide Ansätze wichtig sind (und sich gegenseitig in Schach halten), geht es bei der emotionalen Bedeutung des Jungfrau-Vollmonds vor allem darum, zu erkennen, dass Wunschdenken nur bis zu einem bestimmten Punkt helfen.

Wenn du aufgrund der Energien des Vollmonds ein Unbehagen in deinem Leben verspürst, versuche den Lärm auszuschalten und deine Aufmerksamkeit auf das Innere und nicht auf das Äußere zu richten. Sei still und ruhig bei dem, was dich belastet, und versuchen, die Dinge aus der Perspektive des Geistes zu betrachten.

Dieser Vollmond gibt dir auch die Möglichkeit, die niederen Schwingungen der Fische loszulassen. Eskapismus, mangelnder Ehrgeiz und Unentschlossenheit sind alles Merkmale dieser Energien. Sie nehmen die Form verschiedener Abhängigkeiten von Ablenkungen an, die dich daran hindern deine Arbeit zu erledigen. Stattdessen befriedige deinen Drang, emotional gefühllos zu sein. Wenn wir von unseren Gefühlen überwältigt sind und sie nicht verarbeitet oder zugelassen haben, dass sie in unserem bewussten Denken ankommen, neigen niedrigere Fische-Schwingungen dazu, wiederaufzutauchen. Vertraue deinen Gefühlen und werde zum Beobachter*in aller Emotionen, um dich von den niedrigeren Frequenzen zu lösen. Anstatt zu reagieren oder bewusst zu versuchen, vor ihnen zu fliehen, konfrontiere sie und erkenne sie an.

Das Geschenk dieses Vollmonds ist, dass er uns ermutigt, die höheren Energien der Fische und der Jungfrau auszugleichen und zu integrieren. Es geht darum, den schmalen Grat zwischen dem Ergreifen geeigneter Maßnahmen und dem Zulassen der natürlichen Entfaltung des eigenen Weges zu beschreiten. Es geht auch darum, den Perfektionismus loszulassen und dem eigenen Lebensweg zu vertrauen, auch wenn dieser chaotisch ist. Heilung und Vergebung sind die wichtigsten Schritte. Es geht darum zu erkennen, wie du dich mit den niedrigen Frequenzen der beiden Tierkreiszeichen verbindest, um in höhere Schwingungen überzugehen. Wenn du ein hohes Maß an Integration dieser Energien erreichst, schaffst du ein Leben, das voll von Absichten und Wünschen ist, aber auch ein Raum für die Dinge, die du noch nicht wirklich erkennst. Das Unerwartete bringt dir Wärme und Glück. Du verstehst, dass das, was sich entfaltet, dir bei der Verbesserung deiner energetischen Lebenszeit zugutekommt.


0 Comments

Leave a Reply

Avatar placeholder

Your email address will not be published.